/

Zodiac Academy – Amber Auburn

Zodiac Academy
Zodiac Academy

Bei der folgenden Rezension handelt es sich um einen Gastbeitrag von der lieben Özge. Vielen Dank dafür @oezge__yildiz und euch ganz viel Spaß beim Lesen und Hören!

 
Handlung

Liebe, Magie, eine unbekannte Akademie. In Zodiac Academy von Aber Auburn kommt die siebzehnjährige Ella nach ungeschickten “Unfällen” in der Pizzeria ihres Vaters in eine Akademie, wo sie ihre feurigen Kräfte kontrollieren lernen soll. 

Zodiac Academy – Die Magie der Tierkreiszeichen ist die neue Serie der Autorin Amber Auburn. Durch ihre erste Serie Academy of Shapeshifters, die ich ebenfalls durchgesuchtet habe, hat sie mich schon in ihren Kreis gezogen. Nun, seitdem am ersten Januar das Buch “Das Erwachen des Lösen” erschienen ist, war ich Feuer und Flamme für die neue Serie.

Wie ich anfangs erwähnt habe, geht es um die siebzehnjährige Ella, in deren Adern das Feuer steckt. Durch unkontrollierbare Gefühlsausbrüche, wie beispielsweise Wut oder Angst, schießt es aus ihren Fingern.

Im ersten Band setzt sie versehentlich die Pizzen in Brand und auf einem Camp den Wohnwagen des Nachbarn. Daraufhin wird sie von ihrem Vater rausgeworfen, der sie nicht mehr in der Pizzeria haben möchte. Sie flieht in den Wald, wo sie von einem Schattenwesen angegriffen wird und schließlich in der geheimnisvollen Akademie landet. Dort soll sie lernen, wie sie ihre Kräfte kontrollieren kann. Ella möchte nicht in dieser Akademie bleiben und versucht, über die ersten zwei bis drei Episoden, nachts aus der besagten Akademie zu fliehen. Dabei wird sie von einem Luftmagier erwischt und gerät in ein Duell. 

Aber was wäre die Serie ohne Liebesgefühle? Ella hat Gefühle für den Luftmagier und dieser zwingt sie dazu, ihm bei einer Sache zu helfen. Gleichzeitig ist er arrogant ihr gegenüber kalt. 

Rezension: 

Meiner Meinung nach hat Amber Auburn sich wirklich gut in die Situation von Ella hineinversetzt. Die Serie wird aus ihrer Sicht erzählt und spielt in meiner Heimatstadt, Berlin, was ich schön finde, weil sie dadurch greifbarer wird. 

Zudem hat sie die Jugendsprache benutzt, was mir Ella noch sympathischer gemacht hat. Auch die zwei Erdmagier, Mike und Max, sind mir ans Herz gewachsen. Verrückt und ein wenig grummelig, aber ich mag die beiden.

Magie mochte ich schon immer. Daher bin ich froh, dass die Schriftstellerin Magie mit eingebunden und sie auf die Tierkreiszeichen bezogen hat. 

Amber Auburn ist eine wundervolle Autorin, die einen mit ihren Worten in den Bann ziehen kann. Sie schreibt spannend und fesselnd und die Spannung steigt von Folge zu Folge.  

Wenn ihr prickelnde Bücher mit einer starken Jugendlichen sucht, dann seit ihr bei Zodiac Academy richtig. Ella ist eine toughe Person und scheint mir einen starken Charakter zu haben. Die Autorin hat sie wirklich gut getroffen. Wenn man einmal angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören weiterzulesen. Eine Serie, die mir schon jetzt ans Herz gewachsen ist, obwohl sie noch am Anfang ihrer Entwicklung steht.

Falls ihr Zodiac Academy von Amber Audrain schon kennt, könnt ihr gerne in die Kommentare schreiben, wie ihr sie fandet. Und falls nicht, hoffe ich, dass ich euch vielleicht dazu anregen konnte, sie zu lesen.

  • Autorin: Amber Auburn
  • Serientitel: Zodiac Academy – Die Magie der Tierkreiszeichen
  • Bisher erschienene Episoden: 5
  • Hördauer: ca. anderthalb Stunden pro Folge
  • Rosenrot Verlag
  • Erscheinungsdatum: 01.01.2021 (immer am Anfang des neuen Monats)

Leave a Reply

Your email address will not be published.